Eine junge grüne Perspektive

Polittalk, Sven Keller, Vorstand Junge Grüne Glarus Wir leben in einer Demokratie. Und ich als Glarner liebe und spüre diese direkteste Form der Demokratie weltweit, die unserem Kanton auf fast magische Weise erhalten bleiben durfte. Unsere Demokratie zeichnet sich in der Theorie dadurch aus, dass passiert, was mehr als die Hälfte der Menschen wollen. Demzufolge […] » Weiterlesen

Gemeindeparlamente mit echten Kompetenzen

Über die Staatsorganisation wird immer diskutiert. Neun Bundesrätinnen, Zukunft der Landsgemeinde oder, seit der Gemeindefusion, die Ausgestaltung der Gemeinden. Über die Festtage habe ich das (empfehlenswerte) Buch über Landammann Eduard Blumer gelesen. Er hat die Verfassung von 1887 geprägt. Damals wurden die heutigen Behörden geschaffen. Der 43-köpfige Rat mit seinen Kommissionen wurde durch den Regierungsrat […] » Weiterlesen

Mit gutem Gewissen weltweit wirtschaften

von Regula N. Keller, Landrätin der Grünen / Co-Präsidentin Grüne des Kantons Glarus / Präsidentin Grüne der Gemeinde Ich gebe am Anfang meiner Kolumne das Wort einem „alten Glarner“, nämlich Fridolin Schuler, einem Pionier in Sachen Arbeiterschutz und späterem Eidgenössischen Fabrikinspektor. In seinen „Erinnerungen eines Siebenzigjährigen“ von 1903 findet sich  folgende Episode: Ein ganz hervorragender […] » Weiterlesen

Die Politik-verdrossenheit

von Ann-Kristin Peterson Landrätin der Grünen Schon wieder flattern Abstimmungsunterlagen ins Haus. Und schon wieder muss Frau und Mann zu vielen Themen Stellung nehmen. Welch ein Aufwand! Kleiner Scherz. Bezüglich Stimmbeteiligung gehört unser Kanton jeweils zu den Schlusslichtern. Warum nehmen so wenig Glarnerinnen und Glarner an den kommunalen, kantonalen und nationalen Abstimmungen teil? Eine Frage, […] » Weiterlesen

Attraktive Bäume in Glarus Nord gesucht

Von Priska Müller, Landrätin Niederurnen, Co-Präsidentin der Grünen im Kanton Glarus Haben auch Sie die diesjährigen Sommerferien im Glarnerland genossen? Mit viel Sonne und auch etwas Sommerhitze – wie willkommen sind da die grossen, schattenspenden Bäume wie beispielsweise im Volksgarten in Glarus – wie genussvoll und erfrischend auf einer Bank unter einem Baum zu sitzen, […] » Weiterlesen

Welchen Tourismus wollen wir?

von Karl Stadler, Landrat, Fraktionspräsident, Präsident Grüne Glarus Süd Klöntal, Braunwald, Elm, Oberblegisee, Mettmen: Wenn Sie diesen Frühling an einem dieser Orte waren, stellten Sie fest, dass diese landschaftlichen Perlen des Glarnerlands – je nach Sichtweise – «gut besucht» oder aber «komplett überlaufen» waren. Und Sie standen vielleicht selbst diesen Menschenmengen zwiespältig gegenüber. Einerseits war […] » Weiterlesen

Politkolumne: Coronazeit

Von Res Schlittler, Landrat Glarus In Zeiten der weltweiten Covid-19-Pandemie scheinen alle anderen Themen keine journalistische Relevanz mehr zu haben. Es dreht sich nur noch darum: Wo sind aktuell die höchsten Zahlen von Infizierten, Kranken und Toten; was ist gegen die Seuche zu tun und – wer hat die besten Rezepte um aus dieser Krise […] » Weiterlesen

Politkolumne: Vaterschaftsurlaub und Elternzeit

von Marius Grossenbacher, Landrat Glarus Im letzten Jahr hat das eidgenössische Parlament einen Gegenvorschlag zur Vaterschaftsurlaub-Initiative verabschiedet. Es soll einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub geben. Ein Komitee hat nun das Referendum ergriffen und im Januar genügend Unterschriften eingereicht. Im Herbst wird es zur Abstimmung kommen. Ich werde bald selbst Vater, da ist mir das Thema natürlich nahe. Ich […] » Weiterlesen

Politkolumne: Vorbildkanton dank Wildruhezonen und naturnahem Tourismus

Von Priska Müller Wahl, Grüne Landrätin aus Niederurnen Sind sie auch stolz, dass unser Kanton noch viel schöne und intakte Natur hat? Auch der Regierungsrat streicht in seiner Vision die Glarner Naturwerte als wichtiges Kapital hervor. Umso mehr erstaunt mich, dass der gleiche Regierungsrat die gesetzlichen Grundlagen schaffen will, um die Wildruhezonen zu reduzieren. Lässt […] » Weiterlesen

Politkolumne: JA, unbedingt zum öffentlichen Verkehr für alle

Wir brauchen ein «Ja, unbedingt!» von Regula N. Keller; Landrätin Ennenda und Co-Präsidentin Vor Kurzem hat der Regierungsrat seine Stellungnahme zum Memorialsantrag «Öffentlicher Verkehr für alle» bekannt gegeben: Zusammenfassend sagt er: «Ja, aber…». Im Grundsatz sollen – wie im Memorialsantrag verlangt – alle GlarnerDörfer mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen werden. Der Regierungsrat möchte jedoch mit […] » Weiterlesen