Welchen Tourismus wollen wir?

von Karl Stadler, Landrat, Fraktionspräsident, Präsident Grüne Glarus Süd Klöntal, Braunwald, Elm, Oberblegisee, Mettmen: Wenn Sie diesen Frühling an einem dieser Orte waren, stellten Sie fest, dass diese landschaftlichen Perlen des Glarnerlands – je nach Sichtweise – «gut besucht» oder aber «komplett überlaufen» waren. Und Sie standen vielleicht selbst diesen Menschenmengen zwiespältig gegenüber. Einerseits war […] » Weiterlesen

Politkolumne: Coronazeit

Von Res Schlittler, Landrat Glarus In Zeiten der weltweiten Covid-19-Pandemie scheinen alle anderen Themen keine journalistische Relevanz mehr zu haben. Es dreht sich nur noch darum: Wo sind aktuell die höchsten Zahlen von Infizierten, Kranken und Toten; was ist gegen die Seuche zu tun und – wer hat die besten Rezepte um aus dieser Krise […] » Weiterlesen

Politkolumne: Vaterschaftsurlaub und Elternzeit

von Marius Grossenbacher, Landrat Glarus Im letzten Jahr hat das eidgenössische Parlament einen Gegenvorschlag zur Vaterschaftsurlaub-Initiative verabschiedet. Es soll einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub geben. Ein Komitee hat nun das Referendum ergriffen und im Januar genügend Unterschriften eingereicht. Im Herbst wird es zur Abstimmung kommen. Ich werde bald selbst Vater, da ist mir das Thema natürlich nahe. Ich […] » Weiterlesen

Politkolumne: Vorbildkanton dank Wildruhezonen und naturnahem Tourismus

Von Priska Müller Wahl, Grüne Landrätin aus Niederurnen Sind sie auch stolz, dass unser Kanton noch viel schöne und intakte Natur hat? Auch der Regierungsrat streicht in seiner Vision die Glarner Naturwerte als wichtiges Kapital hervor. Umso mehr erstaunt mich, dass der gleiche Regierungsrat die gesetzlichen Grundlagen schaffen will, um die Wildruhezonen zu reduzieren. Lässt […] » Weiterlesen

Politkolumne: JA, unbedingt zum öffentlichen Verkehr für alle

Wir brauchen ein «Ja, unbedingt!» von Regula N. Keller; Landrätin Ennenda und Co-Präsidentin Vor Kurzem hat der Regierungsrat seine Stellungnahme zum Memorialsantrag «Öffentlicher Verkehr für alle» bekannt gegeben: Zusammenfassend sagt er: «Ja, aber…». Im Grundsatz sollen – wie im Memorialsantrag verlangt – alle GlarnerDörfer mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen werden. Der Regierungsrat möchte jedoch mit […] » Weiterlesen

Politkolumne: «How dare You!»

von Andreas Schlittler, Landrat aus Glarus «How dare You!» – Wie könnt Ihr’s wagen! so Greta Thunbergs letzter tränenunterdrückter Satz vor der UNO Vollversammlung. » Weiterlesen

Politkolumne: Heime in Wohnortnähe schliessen?

Von Karl Stadler aus Schwändi: Präsident der Landratsfraktion  In Glarus Süd hat sich in letzter Zeit die Diskussion wieder intensiviert, welche Standorte sich die Gemeinde bei den Alters- und Pflegeheimen leisten kann oder will. » Weiterlesen

Politkolumne: Für mehr Biodiversität im Glarner Siedlungsraum

von Priska Müller Wahl, Landrätin Niederurnen und Co-Präsidentin der Grünen Jeder Quadratmeter zählt Kennen Sie diese Werbung der Mission B von SRF? Sie wirbt für mehr Biodiversität im Siedlungsraum – mit schönen Schmetterlingen wird der Nutzen der Biodiversität aufgezeigt. Aber die Mission B ist viel mehr als diese TV Werbung. Denn es laufen diesen Sommer […] » Weiterlesen

Politkolumne: Das Klima braucht viele RetterInnen

Lisa Hämmerli, aus Glarus, 25 Jahre; Msc. Umweltnaturwissenschaften ETH, Mitorganisatorin des Glarner Klimastreiks am 15.März; Grüne Landratskandidatin (2018/2014) An der ETH wurde mir klar: die Auswirkungen des Klimawandels sind drastischer, als ich es mir je hätte vorstellen können. Riesig ist die Diskrepanz zwischen Bevölkerung und Wissenschaft. Um das 2° Ziel zu erreichen, muss die ganze […] » Weiterlesen

Politkolumne: Chancen packen trotz Gegenwind

Von Jürg Rohrer, Grüne Glarus Nord, Prof. für Erneuerbare Energien aus Niederurnen Im Glarnerland wird über Windenergie debattiert. Dabei wird häufig der Grund ausgeblendet, weshalb wir mehr erneuerbare Energien benötigen: Um den Klimawandel einigermassen in Grenzen zu halten, müssen wir unsere Energieversorgung in den nächsten 25 Jahren komplett von fossilen auf erneuerbare Energien umstellen. Kein […] » Weiterlesen