News

Statt Räder die Beine parkiert

Umweltschützer besetzen in Glarus einen Parkplatz, um ein Zeichen für mehr Lebensqualität zu setzen. (Bild: Grüne des Kantons Glarus) Bericht:  Südostschweiz, 19.9.2020, Martin Meier Für einmal besetzen in Glarus nicht vier Räder, sondern zwei Beine einen Parkplatz. Umweltschützer setzen am internationalen Park(ing) Day vor der Markthalle ein Zeichen für mehr Lebensqualität mit weniger Verkehr. Es […] » Weiterlesen

Die Politik-verdrossenheit

von Ann-Kristin Peterson Landrätin der Grünen Schon wieder flattern Abstimmungsunterlagen ins Haus. Und schon wieder muss Frau und Mann zu vielen Themen Stellung nehmen. Welch ein Aufwand! Kleiner Scherz. Bezüglich Stimmbeteiligung gehört unser Kanton jeweils zu den Schlusslichtern. Warum nehmen so wenig Glarnerinnen und Glarner an den kommunalen, kantonalen und nationalen Abstimmungen teil? Eine Frage, […] » Weiterlesen

OST Talk

Unsere Grünen Bundesparlamentarier SR Mathias Zopfi GL, NR Franziska Ryser aus SG und NR Kurt Egger aus dem TG berichten Live aus dem Bundeshaus über Wichtiges aus der aktuellen Session! Am Di 15.9. findet der 2. (online) OST Talk der Grünen direkt aus dem Bundeshaus statt zu aktuellen Themen aus der laufenden Session wie Stimmrechtsalter […] » Weiterlesen

Grüner Memorialsantrag «Slow Sundays im Klöntal»

Die Jungen Grünen Glarus mit Eva-Maria Kreis und Dominik Jud haben zusammen mit den Co-Präsidentinnen der Grünen des Kantons Glarus den Memorialsantrag „Slow Sundays im Klöntal“ eingereicht.  Ziel ist es, an mindestens acht Sommersonntagen im Jahr das Klöntal weitestgehend vom motorisierten Individualverkehr freizuhalten. Statt der ausserordentlichen Landsgemeinde lancierten am Sonntag 6.9.2020 die Jungen Grünen zusammen […] » Weiterlesen

Biodiversität im Kanton Glarus

In einer Vernehmlassungsantwort zum Memorialsantrag GLP des Kantons Glarus «Biodiversität im Kanton Glarus» und zur Änderung des Kantonalen Natur- und Heimatschutzgestzes teilen die Grünen des Kantons Glarus mit, diese zu unterstützen. Die Grünen anerkennen die bisherigen Bemühungen durch die Förderprogramme hinsichtlich Biodiversität und wollen, dass diese unbedingt fortgeführt werden und erwarten vom Regierungsrat, dass durch […] » Weiterlesen

Parolen eidgenössische Abstimmungen vom 27. September 2020

Grüne empfehlen viermal Nein und einmal Ja Ein klares JA empfehlen die Grünen des Kantons Glarus für den zweiwöchigen Vater- schaftsurlaub bei den Eidg. Abstimmungen vom 27. September 2020. Zum missratenen Jagdgesetz sagen sie entschieden NEIN, ebenso NEIN zur Begrenzungsinitiative und NEIN zu neuen Kampfflugzeugen. Auch die Steuerabzüge für Kinder, welche nur den Wohlha- benden […] » Weiterlesen

Attraktive Bäume in Glarus Nord gesucht

Von Priska Müller, Landrätin Niederurnen, Co-Präsidentin der Grünen im Kanton Glarus Haben auch Sie die diesjährigen Sommerferien im Glarnerland genossen? Mit viel Sonne und auch etwas Sommerhitze – wie willkommen sind da die grossen, schattenspenden Bäume wie beispielsweise im Volksgarten in Glarus – wie genussvoll und erfrischend auf einer Bank unter einem Baum zu sitzen, […] » Weiterlesen

Bring-Hol-Börse in Schwanden abgesagt

Die Unsicherheit rund um das Corona-Virus sowie die verlangten Schutzmassnahmen lassen eine sinnvolle Durchführung der Bring-Hol-Börse in Schwanden nicht zu. Die organisierenden Grünen Glarus Süd bedauern, dass sie auch den Ersatztermin vom 29. August nicht nutzen können. Sie bitten die Besucher, schöne Stücke, die sie für die Börse vorgesehen hatten, für die nächste Auflage aufzubewahren. […] » Weiterlesen

Aussicht mit Weitsicht – gerade auch im Tourismus!

Von Regula N. Keller und Priska Müller Wahl, Co-Präsidentinnen der Grünen des Kantons Glarus Von oben die Aussicht geniessen und den Blick über den Klöntalersee schweifen lassen. Nach der Berg- oder Biketour eine Abkühlung im erfrischenden Nass des klaren Bergsees finden und dann sich bei der Stärkung im Bergbeizli von der Ruhe inmitten der mächtigen […] » Weiterlesen

Die Glarner Grünen bedauern Halbierung des Ökorappens

Wegen der Coronakrise bezahlen die Glarner Unternehmen nur die Hälfte des beschlossenen Ökorappens. Das sei der falsche Weg, sagen die Grünen. Der Gemeinderat Glarus hat die letztes Jahr an der Gemeindeversammlung beschlossene «Ökoabgabe» für das laufende Jahr auf 50 Prozent des Maximalbetrages gesenkt. Die Grünen Glarus bedauern diesen Entscheid, schreiben sie in einer Mitteilung. Zielsetzung […] » Weiterlesen